© 2018 Ruth Knaup - Impressum

Tanz- und Kontaktimprovisation

als kreativer und therapeutischer Prozess

Die Arbeit beruht auf Methoden der gestaltorientierten Tanz- und Theatertherapie, Bibliodrama, spielerischen Techniken des zeitgenössischen Tanzes und der Performancekunst. Dies ermöglicht eine Fülle von lebendigen und spannenden Begegnungen mit sich selbst und anderen.

Durch Körperarbeit und Entspannung wird zunächst das „zuhause sein“ im eigenen Körper gefördert, die Wachheit, Präsenz und Selbstwahrnehmung.

In vielfältigen Partner- und Gruppenübungen kann die eigene Kontakt- und Abgenzungsfähigkeit spielerisch erprobt und erweitert werden. So wachsen individuelle Handlungsspielräume durch kreative Ausdrucksmöglichkeiten. Achtsamer Umgang mit sich selbst und anderen sowie Spielfreude in Tanz- und Theatermethoden können sich freudvoll entwickeln.

Diese therapeutische Arbeit mit Gruppen ist sehr gut  geeignet zur Psychohygiene und Selbsterfahrung für therapeutisch Tätige, die ein kreatives, körperorientiertes Verfahren kennenlernen möchten.