© 2018 Ruth Knaup - Impressum

Ruth Knaup ist spezialisiert auf die Arbeit mit Menschen aus sozialen und medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und kirchlichen Berufsfeldern.

Seit 1999 ist sie tätig als Dozentin, Trainerin und Supervisorin, als Psychotherapeutin (HPG) und  als Autorin von Büchern zum Thema Selbstfürsorge und Lebensfreude.

Sie hat Fach- und Führungskräfte im Bereich Pflege ausgebildet, coacht Leitungsteams von sozialen Einrichtungen und gibt mit Begeisterung Kommunikations- und Verhandlungstrainings.

Seit 2007 liegt ihr Schwerpunkt auf dem Thema Burn-Out.

Sie hält Vorträge, gibt Seminare und Workshops, sowohl zur Prävention von Burn-Out, als auch für Betroffene. Das besondere Augenmerk ihrer Arbeit mit Burn-Out- gefährdeten Menschen liegt auf den Gestaltungsspielräumen und den Möglichkeiten zum Übernehmen von Selbstfürsorge und Selbstverantwortung. Methodisch stehen Körper, Geist und Seele gleichermaßen im Zentrum ihrer Workshops, so dass Übungen zur Entspannung und Bewegung ebenso Raum haben, wie kreative und spielerische Methoden sowie Elemente aus Kommunikationstrainings.

 

Zu ihren langjährigen Kooperationspartnern gehören die Senatsverwaltung Berlin (Fortbildungen für Lehrkräfte), die AGMV (Dachverband der Mitarbeitervertretungen aller diakonischen Einrichtungen im Land Berlin/Brandenburg) sowie verschiedene Krankenhäuser, kirchliche Bildungseinrichtungen und Träger der Sozialen Arbeit.

Regelmäßige Tätigkeit im europäischen Ausland, Einladungen als Workshop-Leitung zu internationalen Kongressen und Tagungen.  Seit 2014 Seminarleitung bei der jährlichen Tagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie (IGT) in Lindau. Seit 2015 im Leitungsteam der „Nordeuropäischen Konferenz für Therapie und Theologie“.

Seminare, Coachings und Vorträge auch auf Englisch.

Qualifikationen

  • Studium der Psychologie (Diplom) und Germanistik, Sonderpädagogik und Sexualwissenschaft.

  • Psychotherapeutin (HPG), umfangreiche Fortbildungen in Klientenzentrierter Gesprächstherapie, Gestalttherapie, Bibliodrama und  tanztherapeutischen Verfahren (BMC, Laban-Bartennieff- Bewegungsstudien)

  • Tänzerin (Ballett, zeitgenössischer Tanz, Tanzimprovisation, Kontaktimprovisation, Tanztheater). Langjährige Tätigkeit als Tänzerin, Choreographin, sowie als Dozentin für Tanztheater, Tanzimprovisation und Bibliodrama.

  • Burn-Out und Selbstfürsorge (Prophylaxe und Behandlung)

  • Kommunikations- und Verhandlungstrainings

  • Supervision für Fach- und Leitungsteams sozialer und kirchlicher Träger

  • Tanz- und Kontaktimprovisation als kreativer und therapeutischer Prozess